Satinierte Mechanik und Klarinettenkorpus

12.10.2010

Eigentlich war es ein unerwarteter Nebeneffekt ...
Mit mikroskopisch kleinen Keramikkugeln wird im Sandstrahltechnikverfahren die versilberte Mechanik satiniert.
Ziel war es, neue Wege im Design zu gehen.
Neben der sehr edlen, dezent wirkenden Optik hat sich überraschend herausgestellt, dass sich diese Oberfläche sehr angenehm, geschmeidig und warm anfühlt.
Der größte Vorteil ist jedoch die leichtere Gleitfähigkeit, was sich insbesondere beim Rutschen zwischen den Klappenkombinationen, insbesondere für die kleinen Finger, sehr positiv auswirkt.
Ähnlich wie bei der Lotuspflanze ist dieser Effekt auf die geringere Oberfläche, welche mit den Fingern in Berührung kommt, zurückzuführen.
Diese mikroskopische Architektur der Oberfläche, minimiert auch die Haftung von Schmutzpartikeln und vermeidet unschöne Fingerabdrücke.
Ganz nach Deinem persönlichen Geschmack kannst Du eine satinierte Mechanik mit einem glänzenden oder satinierten Klarinettenkorpus kombinieren.
Falls Du Dich vom klassischen, silbernen Glanz der Mechanik doch nicht ganz trennen möchtest, kannst Du Dich auch für die dezente Version „EASY SLIDE“ entscheiden, bei der nur die Gleitflächen der Klappen für die kleinen Finger satiniert werden.
Selbstverständlich ist es auch möglich Deine GEROLD-KLARINETTE im Zuge einer Generalüberholung mit dieser optischen, sowie haptischen Innovation aufzuwerten.

Zurück